Die German-Middle Eastern Law Firm ist in Iran präsent. Die hauptsächliche Spezialisierung der Kanzlei liegt im Bereich der Rechtsbeziehungen zwischen Deutschland, Iran und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Diese Spezialisierung resultiert aus der juristischen Ausbildung des Rechtsanwalts Mohammad Amirafshari mit Schwerpunkt Internationales Privat- und Wirtschaftsrecht in Deutschland und in der Schweiz und aus seiner auf diesem Gebiet liegenden Tätigkeit. Mit ihrem Netzwerk bilateraler Beziehungen ist die Kanzlei in der Lage, ihren Mandanten kompetente lokale Rechtsberatung und rechtliche Vertretung in Deutschland, Iran und den Vereinigten Arabischen Emiraten zu gewährleisten.
   
Die Schwerpunkte der Tätigkeit liegen in der Beratung deutscher Gesellschaften und deren Vertretung vor iranischen und emiratischen Gerichten, in der Gründung von Gesellschaften mit deutscher Beteiligung in Iran und den Vereinigten Arabischen Emiraten, in der Erstellung von Experten-Gutachten zum iranischen und emiratischen Recht und im Inkasso für deutsche Gläubiger. Weitere Schwerpunkte liegen auf der Erstellung von Handelsvertreterverträgen und Vertriebsverträgen, im internationalen Privatrecht, insbesondere auf dem Gebiet der Erbangelegenheiten und des Erbrechts und in der Betreuung von Ausländern gegenüber dem Innenministerium (Visa- und Aufenthaltsangelegenheiten).